Unsere Ziele:

Die Arbeitsgemeinschaft der Rotmilanfreunde Lippe im Naturwissenschaftlichen und historischen Verein für das Land Lippe e.V. stellt in diesem Blog ihre Arbeit vor. In Lippe befindet sich ein Dichtezentrum der Rotmilanverbreitung. Die lippischen Rotmilane werden kartiert und erforscht, um einen optimalen Schutz zu ermöglichen.

Montag, 30. September 2013

Daheimgebliebene

In den Rotmilanrevieren ist es still geworden. Das günstige Zugwetter am vergangenen Wochenende nutzten viele lippische Rotmilane und haben sich auf den Weg gemacht in ihr Winterquartier nach Spanien und Frankreich. So ist es selbst für uns Lipper selten geworden, Rotmilane am Himmel zu beobachten. Zwei, die noch im Revier ausharren, sind die Rotmilane vom Gehrenberg. Seit Tagen sind sie morgens an der Fütterungsstelle der Donoper Weißstörche anzutreffen. Als Rastbaum haben sich die beiden Altvögel eine große Fichte ausgewählt. Hier warten die zwei Rotmilane auf die allmorgendliche Fütterung. Aber auch sie werden irgendwann aufbrechen.


Gehrenberger Altvogel - vor dem Fotografieren waren es noch zwei

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen