Unsere Ziele:

Die Arbeitsgemeinschaft der Rotmilanfreunde Lippe im Naturwissenschaftlichen und historischen Verein für das Land Lippe e.V. stellt in diesem Blog ihre Arbeit vor. In Lippe befindet sich ein Dichtezentrum der Rotmilanverbreitung. Die lippischen Rotmilane werden kartiert und erforscht, um einen optimalen Schutz zu ermöglichen.

Donnerstag, 31. Januar 2013

Bildergeschichte aus der Schweiz...

Zur Zeit läuft der Rechner Tag und Nacht, damit das ganze Filmmaterial aus der Schweiz eingelesen, vorgeschnitten und sortiert werden kann. Und dazu gehören auch sporadische Unterbrechungen der Nachtruhe, wenn er nächste Chip dran ist. Aber es hat sich gelohnt - hier eine kleine Bildergeschichte:

Zuerst sind die Bussarde da. Wenn sie unten fressen, wissen die Rotmilane, dass die Luft rein ist.

 Da ist auch schon der erste Rotmilan im Anflug. 

 Ein erfahrenes Tier: Der Milan hat auf Anhieb einen Fleischbrocken ergattert.

 Nicht immer ist ein Anflug ein Treffer, oft müssen die Tiere abdrehen um Kollisionen zu vermeiden.

 Im Hintergrund ist die große Zahl der Rotmilane zu sehen - hier überwintern bis zu 180 Stück.

 Immer wieder sind wir glücklich über unser Glück mit dem Wetter...

 Oft scheint es so, als würden die Milane schielen.

 Aus dem Bereich hinter der Kamera kommt ein Bussard und mischt sich in das Gedränge.

Manchmal kommen sich dann Rotmilane und Bussarde in die Quere - aber es bleibt bei kleinen Rempeleien.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen