Unsere Ziele:

Die Arbeitsgemeinschaft der Rotmilanfreunde Lippe im Naturwissenschaftlichen und historischen Verein für das Land Lippe e.V. stellt in diesem Blog ihre Arbeit vor. In Lippe befindet sich ein Dichtezentrum der Rotmilanverbreitung. Die lippischen Rotmilane werden kartiert und erforscht, um einen optimalen Schutz zu ermöglichen.

Montag, 4. Februar 2013

Kontrolle Horstreviere

Gestern suchte ich einige Horstreviere auf, um nach dem rechten zu sehen! Was meine ich damit? Es geht darum, festzustellen, ob die Horste noch in Ordnung sind. Haben sie den Stürmen wiederstanden oder liegen Sie auf dem Waldboden?
Alle Horste waren aber in Ordnung! Somit sind Sie für die neue Brutsaison bereit. Öfters werden  neue Ausweichhorste gebaut. Zusätzlich wird bei den Revieren nachgeschaut, ob gerade der Holzeinschlag ein Problem im Revier darstellt, der Milan mag es nicht gerne, wenn sein Zuhause zu sehr entstellt wird. Er braucht seine alten Gewohnheiten aus der letzten Brutsaison. Man kann man jetzt schön sehen, was das Besondere bei den Milanhorsten ist: Oft ist Müll oder Papier als Schmuck im Horst, aber natürlich nicht immer. Noch ist es den Milanen hier zu kalt, sie sind lieber noch in Frankreich oder Spanien, aber gegen Ende Februar/Anfang März werden die ersten wieder kommen und die Horste/Reviere beziehen und ausbessern. Dann beginnt eine neue Saison der Rotmilanfreunde!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen