Unsere Ziele:

Die Arbeitsgemeinschaft der Rotmilanfreunde Lippe im Naturwissenschaftlichen und historischen Verein für das Land Lippe e.V. stellt in diesem Blog ihre Arbeit vor. In Lippe befindet sich ein Dichtezentrum der Rotmilanverbreitung. Die lippischen Rotmilane werden kartiert und erforscht, um einen optimalen Schutz zu ermöglichen.

Freitag, 15. Februar 2013

Mieter gesucht

Es schneit im Lipperland, der Frühling lässt noch auf sich warten. Die Rotmilane sind in Spanien. Bevor sie wieder zurück sind, wollen Andreas, Robin und Jörg von den lippischen Rotmilanfreunden noch rechtzeitig eine Nisthilfe anbringen. Der richtige Baum, eine Stieleiche im Naturschutzgebiet "Begaaue" ist breits seit einigen Tagen ausgewählt. Mit dem Hubsteiger geht es in die Höhe, auf genau 18,50 m, dort ist eine dreistämmige Gabelung. Die richtige Stelle für die Nisthilfe, einem Weidenkorb der Firma Schwegler, da sind sich die Drei sicher. Zwei Schrauben geben die letzte Stabilität. Ein paar Äste als Zugabe und dann geht es für Andreas und Robin wieder zurück zum Erdboden. Jetzt muss sich nur noch der geeignete Mieter finden. Vielleicht ist es ein Rotmilan, aber auch der Mäusebussard im Revier kann an der Nisthilfe Gefallen finden. Die Wettquote ist jedenfalls für den Rotmilan höher! Wir werden auf jeden Fall vom neuen Mieter berichten.
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen