Unsere Ziele:

Die Arbeitsgemeinschaft der Rotmilanfreunde Lippe im Naturwissenschaftlichen und historischen Verein für das Land Lippe e.V. stellt in diesem Blog ihre Arbeit vor. In Lippe befindet sich ein Dichtezentrum der Rotmilanverbreitung. Die lippischen Rotmilane werden kartiert und erforscht, um einen optimalen Schutz zu ermöglichen.

Freitag, 28. Juni 2013

Es ist soweit!

Vor der Beringung und Flügelmarkenaktion werden nochmals alle Horste kontrolliert. Das ist sinnvoll,  um festzustellen, ob die gesichteten Jungen für die Aktion groß genug sind. Auf dem Foto ist ein Junges aus dem Bereich Horn-Bad Meinberg zu erkennen - Kommentar des Fachmannes: "Sieht alles bei dem Jungen für das Alter gut aus." Spannend ist dann, wie viele Junge tatsächlich in den Horsten gefunden werden. Natürlich kann es manchmal passieren, das noch kurzfristig Junge der Witterung, einem anderen Greifvogel oder einem Feind wie beispielsweise dem Waschbär zum Opfer fallen. Genaue Erkenntnisse wird es dann aber erst beim erklettern der Horste, und bei der  Beringung mit Prof. Dr.Oliver Krüger und Nayden Chakarov von der Universität Bielefeld geben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen