Unsere Ziele:

Die Arbeitsgemeinschaft der Rotmilanfreunde Lippe im Naturwissenschaftlichen und historischen Verein für das Land Lippe e.V. stellt in diesem Blog ihre Arbeit vor. In Lippe befindet sich ein Dichtezentrum der Rotmilanverbreitung. Die lippischen Rotmilane werden kartiert und erforscht, um einen optimalen Schutz zu ermöglichen.

Mittwoch, 26. Februar 2014

Rückkehrer

Endlich sind die Lippischen Rotmilane zurück!In einigen Revieren wurden schon Altvögel gesehen.Viele sind am Montag und Dienstag, bei dem wunderschönen Hochdruckwetter mit den vielen Kranichen aus Spanien und Frankreich angekommen.Die meisten werden allerdings in den beiden ersten Märzwochen,wenn das Wetter hält noch erwartet.Welche Reviere werden besetzt,und welche werden verwaist sein,diese Fragen werden die Kartierer unter den Rotmilanfreunden bald wissen.Die Arbeit geht im März los.Ein Neues spannendes Rotmilanjahr beginnt!

Donnerstag, 6. Februar 2014

Weiterer Filmpreis für den Rotmilanfilm...

Das hätten Sarah Herbort und Robin Jähne nicht gedacht: Heute gab es einen weiteren Preis für den Rotmilanfilm. Beim internationalen Filmwettbewerb im Rahmen der Messe Jagd und Hund in Dortmund (Europas größte Jagdmesse) ging der Hauptpreis, der 1. Platz in der Gruppe „Profis“ in der Kategorie Naturfilm an "Das Jahr des Rotmilans".
Die beiden Naturfilmer dazu: "Wir freuen uns riesig über die Auszeichnung, und möchten allen, die uns bei diesem Film unterstützen, noch einmal ganz herzlich danken. Ohne Euch wäre dieser Film so nicht möglich gewesen. Dazu gehören alle, die uns mit Spenden unterstützen, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen, Drehgenehmigungen erteilten, uns bei schwierigen Einsätzen begleiteten, uns per Hubwagen in die Bäume hievten,  oder zur Stelle waren, um uns mit dem Trecker aus dem Matsch zu befreien. 
Und wir freuen uns schon auf die nächsten interessanten Projekte!"
  Kleine Feierstunde während der Messe  - der Preis wurde von Maik Scheele, dem Vorsitzenden der Jury und Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH an Robin Jähne übergeben.

Fröhlicher Preisträger

Die Preisträger beim Gruppenfoto
Freude bei den Naturfilmern im Lipperland

Sonntag, 2. Februar 2014

Gute Nachrichten von unserem Rotmilan PW

Am 30 und 31. Januar wurde die Rotmilandame PW (aus Wöbbel-Schieder-Schwalenberg) wieder von unserem Spanischen Rotmilan-Freund Maricruz Gutierez Camarero in der Gegend von Quintanilla Somuna (Provinz Kastilien-Leon) am alten Schlafplatz wiederentdeckt. Sie rastetete mit weiteren 60 Rotmilanen dort. Am 2. Januar wurden sogar 207 Milane dort gezählt. Diesmal hat Maricruz jedoch bessere Bilder schießen können und außerdem Ansichten vom  Rastplatz gemacht. Nun ist nur noch zu hoffen, dass Rotmilan PW gesund und unbeschadet in den Kreis Lippe zurück kehrt. Da er erst ein Jahr alt wird, wird er noch einige Zeit umherstreifen bevor er zur Brut schreitet. Dieses ist meist im dritten Lebensjahr der Fall, manchmal auch schon als Zweijähriger. Deutlich wird aber durch die Aufnahmen, wie hilfreich Flügelmarken für die Forschung sind.


                            
                                  Rotmilan PW im Schlafbaum




 Rastplatz bei Quintanilla Somuna



                                Rotmilane über der Landschaft