Unsere Ziele:

Die Arbeitsgemeinschaft der Rotmilanfreunde Lippe im Naturwissenschaftlichen und historischen Verein für das Land Lippe e.V. stellt in diesem Blog ihre Arbeit vor. In Lippe befindet sich ein Dichtezentrum der Rotmilanverbreitung. Die lippischen Rotmilane werden kartiert und erforscht, um einen optimalen Schutz zu ermöglichen.

Donnerstag, 3. September 2015

Vier auf einen Streich

Das war gestern für Heiko und mich eine tolle Begegnung. Als wir uns frühmorgens in Siebenhöfen zur Kontrolle von Rast- und Ruheplätzen trafen, saßen auf einem Überlandleitungsmasten vier lippische Flügelmarkenmilane. Es waren die Milane F3, C8, A9 und 9A. Die drei letztgenannten Vögel sind im vergangenen Jahr geboren, sind also bereits im zweiten Kalenderjahr. Erfreulich, dass diese Jungmilane den Weg wieder zurück zu uns ins Lipperland gefunden haben. Der vierte im Bunde F3, ist erst in diesem Jahr zur Welt gekommen. Ihm steht der erste Flug ins Winterquartier noch bevor. Wir werden vermutlich die vier Jungmilane in den nächsten Tagen hier oder an anderer Stelle wieder sehen, wenn auch nicht in dieser Konstellation. Denn das war einmalig, da waren wir uns einig. 

Vier Flügelmarkenmilane auf einem Mast
Jungmilane F3 und C8
Jungmilan 9A
Jungmilan A9
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen