Unsere Ziele:

Die Arbeitsgemeinschaft der Rotmilanfreunde Lippe im Naturwissenschaftlichen und historischen Verein für das Land Lippe e.V. stellt in diesem Blog ihre Arbeit vor. In Lippe befindet sich ein Dichtezentrum der Rotmilanverbreitung. Die lippischen Rotmilane werden kartiert und erforscht, um einen optimalen Schutz zu ermöglichen.

Donnerstag, 17. März 2016

Warten und Hoffen

Seine Ankunft war uns gemeldet worden. Mal wieder über ornitho.de: Ein Rotmilan über Lage-Wellentrup, vermutlich der Revierinhaber. Meine Kontrollen blieben aber zunächst ergebnislos. Kein Rotmilan dort. Dann aber doch. Am vergangenen Dienstag, ich war auf dem Weg zur Arbeit, hatte unweit des alten Horstes ein einzelner Rotmilan in der Spitze einer Buche aufgeblockt. Aber kein zweiter Altvogel in der Nähe. Vermutlich ist er also noch alleine. Letztes Jahr fiel einer der beiden Revierinhaber während der Aufzucht der Jungen einem Prädator zum Opfer (wir berichteten). Jetzt heißt es für den Wellentruper Rotmilan auf einen neuen Partner warten und hoffen. Auch für uns.
 
Ein einsamer Rotmilan in Wellentrup
Rotmilan in der aufgehenden Sonne
Auf dem Weg zum Rotmilan, Hainbuchenallee in Greste
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen