Unsere Ziele:

Die Arbeitsgemeinschaft der Rotmilanfreunde Lippe im Naturwissenschaftlichen und historischen Verein für das Land Lippe e.V. stellt in diesem Blog ihre Arbeit vor. In Lippe befindet sich ein Dichtezentrum der Rotmilanverbreitung. Die lippischen Rotmilane werden kartiert und erforscht, um einen optimalen Schutz zu ermöglichen.

Mittwoch, 13. April 2016

Rückkehrer 4J

Von den letztjährigen Rotmilanen wurde jetzt, Anfang April der Jungmilan 4J als erster Rückehrer in Lippe gesichtet. Er saß bei Heßloh auf einem frisch umgepflügten Acker und suchte dort nach Nahrung. Der Beobachtungsort liegt weniger als vier Kilometer von seiner Geburtsstätte bei Niewald entfernt. Vielleicht ist er sogar schon dort gewesen und streift jetzt im elterlichen Revier herum. Seine erste erfolgreiche Überwinterung liegt hinter ihm. Das für junge Milane charakteristische helle Band auf dem Oberflügelfedern ist immer noch gut zu erkennen. Seine Eltern haben übrigens, wie viele andere Paare, einen neuen Horst bezogen. 

Rotmilan 4J auf Nahrungssuche
Rotmilan 4J zusammen mit seinen Geschwistern
Rotmilan 4J nach der Beringung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen