Unsere Ziele:

Die Arbeitsgemeinschaft der Rotmilanfreunde Lippe im Naturwissenschaftlichen und historischen Verein für das Land Lippe e.V. stellt in diesem Blog ihre Arbeit vor. In Lippe befindet sich ein Dichtezentrum der Rotmilanverbreitung. Die lippischen Rotmilane werden kartiert und erforscht, um einen optimalen Schutz zu ermöglichen.

Dienstag, 21. Juni 2016

Neues vom Liebingsmilan

Unser Lippischer Rotmilanfreund hat einen Liebingsmilan. Es ist F9 (wir berichteten). Jetzt gibt es neue Nachrichten von ihm. Er wurde am 16. Mai 2016 im niedersächsischen Bassum gesichtet. So war die Freude über das neue Lebenszeichen sehr groß, nicht nur bei uns. Im August letzten Jahres hat ihn unser Rotmilanfreund in der Nähe des elterlichen Horstes das letzte Mal gesehen. Danach hat sich die Spur von F9 verloren. So sind seine Zugwege genauso unbekannt wie sein Überwinterungsplatz. Unser Rotmilanfreund kennt aber den aktuellen Aufenthaltsort seines Liebingsmilans ganz gut. Bassum liegt in der Diepholzer Moorniederung, dort wo jedes Jahr im Herbst und Frühjahr zehntausende von Kranichen rasten. Dorthin kommt auch er jedes Jahr, um immer wieder aufs Neue das faszinierende Schauspiel des tanzenden Kraniche zu erleben. Und er ist sich sicher, dass sein Lieblingsmilan schon bald wieder zurück in Lippe ist.

Rotmilan F9 als Küken

Rastende Kraniche in der Diepholzer Moorniederung
Kraniche im Flug

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen