Unsere Ziele:

Die Arbeitsgemeinschaft der Rotmilanfreunde Lippe im Naturwissenschaftlichen und historischen Verein für das Land Lippe e.V. stellt in diesem Blog ihre Arbeit vor. In Lippe befindet sich ein Dichtezentrum der Rotmilanverbreitung. Die lippischen Rotmilane werden kartiert und erforscht, um einen optimalen Schutz zu ermöglichen.

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Naturschauspiel Kraniche

Jedes Jahr wieder finden sich zehntausende Kraniche in die Diepholzer Moorniederung ein. Jetzt Ende Oktober wurden mehr als 50.000 Vögel gezählt, die hier einen Zwischenstopp auf dem Weg nach Spanien und Frankreich einlegen. Wie auch der Rotmilan verbringt er dort die kalte Jahreszeit. Die Diepholzer Moorniederung zählt inzwischen zu den bedeutendsten Rastplätzen des Kranichs in Europa. Die fünfzehn Hochmoore, verteilt auf eine Gesamtgröße von rund 240 Quadratkilometer und die zahlreichen Mais- und Kartoffelfelder bieten dem Kranich ideale Rastbedingungen. Die Diepholzer Moorniederung liegt im Städtedreieck Bremen-Hannover-Osnabrück und ist etwas mehr als eine Autofahrtstunde vom Kreis Lippe entfernt. Das beeindruckende Naturschauspiel zieht inzwischen viele tausend Menschen in ihren Bann, auch unseren Rotmilanfreund. Die nachfolgenden Fotos zeigen einen kleinen Ausschnitt seiner erst wenige Tage zurückliegenden Kranichtour.

Biogasmais - nur an den Ackerrändern findet sich mancher Maiskolben
Störungen veranlassen die Kraniche zum Auffliegen
Flugformation von Kranichen
Kurz vor der Landung
Und erneut das Ziel ein Maisstoppelacker

Montag, 27. Oktober 2014

Treffpunkt

Unser lippischer Rotmilanfreund entdeckte heute bei Brüntrup acht Rotmilane auf einem Überlandleitungsmast. In der Nähe hielten sich weitere fünf Milane auf. Diese hohe Zahl überraschte ihn ein wenig, hatte er doch in den letzten Tagen bei seinen herbstlichen Kontrollgängen nur vereinzelt Reviertiere zu Gesicht bekommen. Bei allen beobachteten Rotmilanen handelte es sich um Altvögel. Letztes Jahr waren Mitte Oktober fast sämtliche Milane weggezogen. Vermutlich ist das aktuell warme Wetter Grund für den Verbleib. Winterbestände in Lippe sind nicht bekannt. Letztes Jahr soll ein einzelner Rotmilan bei Mossenberg, unweit der heutigen Beobachtung, überwintert haben. Das wurde unserem Rotmilanfreund kürzlich berichtet.

Überlandleitungsmast als Treffpunkt für Rotmilane
Acht adulte Rotmilane
Dieselben Vögel - nur andere Perspektive

Freitag, 24. Oktober 2014

Rotmilane in Lüdenscheid

Munter geht es weiter: Heute gehts es zur Naturwissenschaftlichen Vereinigung Lüdenscheid ins Naturschutzzentrum Märkischer Kreis. Um 18.30 Uhr ist startet der Rotmilan...

Szene aus dem Making-of: Der junge Schwarzmilan sitzt direkt neben dem Kamerakasten - die Vögel hatten sich bestens an die Anbauten an ihren Horst gewöhnt.
Und hier die weiteren Rotmilan-Filmtermine:

03.11.2014 - 19.30 Uhr, Roth, Augustinum Roth
04.11.2014 - 19.00 Uhr, München, Augustinum München Nord
05.11.2014 - 17.00 Uhr, München, Augustinum Neufriedenheim
07.11.2014 - 19:00 Uhr, Hofgeismar, Altes Brauhaus
18.11.2014 - 19.00 Uhr, Lübbecke, Moorhus
21.11.2014 - 19.30 Uhr, Datteln, Buchhandlung Bücherwurm

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Pappeln...

sind jetzt Ende Oktober die bevorzugten Rast- und Ruhebäume für die noch hier gebliebenen Rotmilane. Die Pappeln haben als erste Baumart der Landschaft ihr Laub verloren und bieten tagsüber ideale Sitzmöglichkeiten. Einige ausgewählte Exemplare werden von den Rotmilanen auch als Schlafbäume genutzt. Während des Zuges und später im Winterquartier in Spanien rasten und nächtigen sie ebenfalls sehr häufig auf Pappeln. In Wellentrup bei Blomberg hat heute unser lippischer Rotmilanfreund diese beiden adulten Rotmilane gesehen.

Rotmilan in Pappel
Auch diesem Rotmilan gefällt die Pappel

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Rotmilanfreunde beim "Tag der Alleen"

Es war ein schöner Tag - nicht nur wegen des Wetters: Der "Tag der Alleen", der in Barntrup gefeiert wurde. Wir waren auch vor Ort - nicht nur für die Rotmilanfreunde, sondern auch, um unsere Filme vorzustellen. Schließlich arbeiten wir unter anderem mit Hochdruck am zweiten Teil unseres Dokumentarfilms über die Sanierung und Rettung der Fürstenallee....

Unser Kombistand: Rotmilanfreunde und Naturfilmer...
Es kamen zahlreiche interessierte Besucher...
... und es ergaben sich interessante Gespräche.

Dienstag, 21. Oktober 2014

Rotmilane in Jena - eine kleine Nachlese...

Sie hat Spaß gemacht, die Vortragstour nach Jena. Die ersten Thüringer Naturfilmtage in Zusammenarbeit mit dem Greenscreen-Festival Eckernförde stießen auf ein gutes Echo, insgesamt kamen weit mehr als 500 Besucher zu den Filmen, die an zwei Tagen im Dörbereiner Hörsaal gezeigt wurden. Wir waren mit unserem Rotmilanfilm dabei und freuten uns, dass der Rotmilan auch auf dem Plakat für die Filmtage flog....

Da fliegt er, der Rotmilan auf dem Plakat...

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Jetzt geht's nach Jena...

Jetzt geht es nach Jena - unser Rotmilanfilm wird bei den ersten Thüringer Naturfilmtagen zu sehen sein. Die bieten ein kleines, aber feines Filmprogramm im Döbereiner Hörsaal. Wir freuen uns schon auf das Thüringer Publikum...
Die Rotmilane lassen wir am 17. Oktober um 11 Uhr und am 18. Oktober um 15.30 Uhr durch den Saal fliegen. 
Hier ein Link zu den Thüringer Naturfilmtagen in Jena:


Hier noch die weiteren Termine, bei denen wir unseren Rotmilanfilm zeigen:

24.10.2014 - 18.30 Uhr, Lüdenscheid, Naturschutzzentrum Märkischer Kreis
03.11.2014 - 19.30 Uhr, Roth, Augustinum Roth
04.11.2014 - 19.00 Uhr, München, Augustinum München Nord
05.11.2014 - 17.00 Uhr, München, Augustinum Neufriedenheim
07.11.2014 - 19:00 Uhr, Hofgeismar, Altes Brauhaus
18.11.2014 - 19.00 Uhr, Lübbecke, Moorhus
21.11.2014 - 19.30 Uhr, Datteln, Buchhandlung Bücherwurm

Freitag, 10. Oktober 2014

Zeit ohne Rotmilane

Es sind in den letzten Tagen immer seltener Rotmilane zu sehen. Auch diese wenigen werden in Kürze Lippe verlassen. Größere Zahlen überwinternder Rotmilane sind hier nicht bekannt. Die Zeit ohne die Rotmilane nutzen die Lippischen Rotmilanfreunde jetzt für Tagungsbesuche in Halberstadt, Göttingen oder Schwerte (wir werden berichten). Dort trifft man sich mit Gleichgesinnten, tauscht Erfahrungen aus und entwickelt neue Strategien für den Schutz des Rotmilans. Das ist auch notwendig, den unsere Umwelt verändert sich rasend schnell und nicht immer nur zum Vorteil von Rotmilan und Co. Die Bestandsrückgänge in den neuen Bundesländern sind alarmierend. Das aktuelle Jahr war zum Beispiel in Sachsen-Anhalt ein schlechtes Rotmilanjahr. Es sind dort nur wenige Jungmilane großgeworden. Erfreulich, dass es in Lippe besser um den Nachwuchs stand. So freuen sich die Lippischen Rotmilanfreunde rückblickend über viele schöne und beeindruckende Momente im Rotmilanjahr 2014. 

Beringung: Spannend und verantwortungsvoll
Beringte Rotmilane zurück im Horst
Markierter Jungmilan im Flug
Markierte Jungmilane am Rastbaum
Ruhende Altvögel
Einer der letzten Jungmilane vorm Abzug

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Rotmilan über Malta

Am 29. September wurde ein Rotmilan auf Malta gesichtet. Das ist eine kleine Sensation und wahrscheinlich dem absoluten Jagdverbot auf der Insel bis zum 10. Oktober zu verdanken. Bei einer normalen Jagdsaison wäre der Rotmilan auf Malta, da er dort eine Rarität darstellt, bis aufs äußerste verfolgt worden. Um dann in einem der vielen versteckten Vitrinen der Jäger als Trophäe zu stehen. Durch das Jagdverbot, das die Regierung auf das Abschießen von einigen Weißstörchen aus Italien und  anderer Raritäten verhängt hat, können die Vögel in Ruhe die Insel überfliegen und sich Rastplätze suchen. Der Rotmilanfreund Heiko Seyer, der  seit Jahren auf Malta aktiv ist, hat selbst beobachtet, wie die Vögel dort unter der Jagd zu leiden haben. Der Rotmilan ist ein extrem seltener Durchzügler auf Malta, um dann wohl nach Nordafrika weiterzufliegen um dort zu überwintern.
Unter dem folgenden Link ist der Vogel über der Insel zu sehen, und auch andere Raritäten wie ein Schlangenadler.


Hoffen wir, das der Rote Drache wohlbehalten wieder in seine Heimat findet.

Nun geht's nach Halberstadt...

Die Rotmilane sind filmisch wieder on Tour: Jetzt geht es nach Halberstadt zum 8. Internationalen Symposium "Populationsökologie von Greifvogel- und Eulenarten" 2014. Um 20 Uhr startet im Tagungshotel "Spiegelberge" der Film - und natürlich sind wir dabei. 


Und das sind die weiteren Vortragstermine mit dem Rotmilanfilm:

17,/18.10.2014, Jena
24.10.2014 - 18.30 Uhr, Lüdenscheid, Naturschutzzentrum Märkischer Kreis
03.11.2014 - 19.30 Uhr, Roth, Augustinum Roth
04.11.2014 - 19.00 Uhr, München, Augustinum München Nord
05.11.2014 - 17.00 Uhr, München, Augustinum Neufriedenheim
07.11.2014 - 19:00 Uhr, Hofgeismar, Altes Brauhaus
18.11.2014 - 19.00 Uhr, Lübbecke, Moorhus
21.11.2014 - 19.30 Uhr, Datteln, Buchhandlung Bücherwurm

Freitag, 3. Oktober 2014

Auch 7A unterwegs !

Am 21. September konnte unser diesjähriger Rotmilan 7A im Raum Erwitte (Kreis Soest) von Axel Müller im Flug fotografiert werden. Es war die erste Ablesung von 7A außerhalb von Lippe, genau 58 Kilometer von diesem entfernt. Kurz zuvor, am 19. September, war er noch im Bereich Blomberg gesichtet worden. Insgesamt wurde er nach dem Ausfliegen sechsmal in Lippe beobachtet. 7A stammt aus Großenmarpe bei Blomberg und gehörte zu einer besonderen Brut: Er hatte drei Geschwister im Horst. Hoffen wir, daß 7A gesund in das Winterquartier kommt und  uns im nächsten Jahr wieder in Lippe besucht.

7A im Flug im Bereich Erwitte (Foto Axel Müller)

7A im Rastgebiet bei Blomberg (Foto Jörg Westphal)


7A bei der Beringung